Samstag Juli 21 , 2018
Textgröße
   

Hat Ihr Kind seine guten Ideen zur falschen Zeit?

Das Ziel der Strickleiter-Methode ist es, dass Lernende

  • sich ihrer Stärken bewusst werden
  • ihre Schwachstellen erkennen und lernen, aktiv damit umzugehen
  • eigene, individuelle Lernstrategien entwickeln
  • ihren Lernprozess bewusst steuern lernen = selbstgesteuertes Lernen
  • Verantwortung für das eigene Lernen übernehmen
  • erworbene Fähigkeiten und Wissen in andere Lernbereiche transferieren lernen

Der therapeutische Hintergrund

Der Hintergrund

Unser Ansatz beruht unter anderem auf den Forschungen und praktischen Erfahrungen des international renommierten Psychologen Prof. Dr. Reuven Feuerstein, der sich mit folgenden Fragen beschäftigt:

  • Wie lernen Menschen?
  • Welches sind die grundlegenden Prozesse des Lernens?
  • Wie fördert Lernen die Identität und das Selbstvertrauen von Menschen?

Fotolia_8719087_XSProf. Dr. Reuven Feuerstein geht im Gegensatz zu der weit verbreiteten Annahme eines unveränderlichen IQ (Intelligenzquotienten) vom „Lernpotenzial“ jedes einzelnen Menschen aus. Die kognitiven Leistungen hängen zum großen Teil von den „Denk-Werkzeugen“ ab, die ein Mensch nutzen kann und die es ihm ermöglichen, seine Intelligenz voll auszuschöpfen. Diese Werkzeuge sind ein Leben lang veränderbar und optimierbar!

Eine zweite Säule unseres Konzepts ist die Arbeit von  Professor Rolf Arnold (für Pädagogik in Kaiserslautern). So steht auch bei „Der Strickleiter“ das Prinzip "Lernen zu lernen" im Mittelpunkt: Der Lernende trägt die Verantwortung für den Lernprozess. Der Lehrende muss dafür den notwendigen Raum schaffen und die Selbstlernkompetenz des Schülers stärken. Diese Fähigkeit zum selbstständigen Lernen ist eine wesentliche Voraussetzung für den lebenslangen Wissenserwerb, wie er heute notwendig ist.

Therapeutische Grundhaltung

Die therapeutische Grundhaltung ist von Empathie, Geduld und Ruhe geprägt. Der Ausgangspunkt ist immer das Hier und Jetzt, das heißt, der Therapeut schaut nicht danach, welchen Leistungsstand ein Schüler haben müsste, sondern was er kann.

Bei „der Strickleiter“ sehen die Lerntherapeuten ihre Aufgabe vor allem darin, für die Lernenden einen geeigneten Raum zu schaffen, in dem selbstständiges, eigen­verantwortliches Lernen möglich ist. Dabei bestimmt der Lernende das Tempo der Fortschritte.

Blockaden dienen immer dem Selbstschutz.

Wenn ich mich beispielsweise dem Rechnen entziehe, muss ich mich nicht ständig damit auseinandersetzten, dass ich nicht rechnen kann. Wenn ich gar nicht rechne, kann ich auch keine Fehler machen, also auch nicht versagen. Die einzige Möglichkeit um

Fotolia_3058898_XS

solche Blockaden aufzulösen besteht darin, Erfolgserlebnisse zu ermöglichen, dadurch entsteht neue Motivation, diese erweckt Neugierde und so kann man schließlich den Mut aufbringen, sich wieder auf Neues einzulassen

Dem Lernenden muss wiederholt verdeutlicht werden, dass es nicht den Weg schlechthin gibt, sondern jeder individuelle Weg richtig ist, der zum gewünschten Ziel führt. Nur der Schüler selbst weiß, welche Strategie, welcher Plan für ihn selbst der richtige und passende ist. Dieser Weg muss in verschiedenen Bereichen (z. B. Schulfächern) immer wieder geübt werden, um zu einer Automatisierung zu kommen, die zum Beispiel für Prüfungssituationen notwendig ist.

Nur dadurch ist die Therapie erfolgreich.

Dazu gehört auch eine kritische Selbstreflexion. Der Schüler muss ehrlich zu sich sein, seine bisherigen Vermeidungsstrategien kennen lernen und so eigene Schwachpunkte zumindest wahrnehmen. Ob er sie dauerhaft abstellen kann, liegt in der individuellen Zielfindung. Darin begleitet der Therapeut den Lernenden in immer neuen Prozessen. Die Ziele werden gemeinsam festgelegt und den Gegebenheiten angepasst, Fortschritte werden benannt und aber auch Rückschritte erkannt. Neue vielleicht tiefer liegende Probleme werden wahrgenommen und bearbeitet.

Unser Programm

Meine "Strickleiter"

Meine Strickleiter - ein Mädchen mit Zöpfen zeigt die Begeisterung mit erhobenen Daumen

Lernspiel

ImageDownload

Haben Sie Lust auf ein kleines Lernspiel.

So lernen wir!

Berufliche Perspektiven

ImageSelbstständig, unabhängig!

Sie suchen kompetente Beratung in Fragen der Existenzgründung?
Unser Netzwerk bietet verschiedene Möglichkeiten 

Was bedeutet was?

ImageEin Glossar

Hier finden Sie die Beschreibung verschiedener Begriffe zum Thema "Lernschwierigkeiten" und Therapien.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk